Infrastruktur - Über Georgsheil Eisenbahninfrastruktur zwischen Aurich und Emden

Eisenbahninfrastruktur – Bahnanschluss in Georgsheil

Die Eisenbahninfrastrukturgesellschaft Aurich-Emden mbH unterhält Eisenbahninfrastruktur in der Länge von 19,6 Kilometern zwischen Aurich und dem Anschluss an das DB-Netz in Abelitz bei Emden. Somit können unter anderem das Gewerbegebiet in Georgsheil und das Auricher Industriegebiet Nord mit der Eisenbahn für Gütertransporte angefahren werden.

Ein besonderes Interesse an dieser Eisenbahninfrastruktur hat der Windenergieanlagen-Hersteller Enercon aus Aurich, der per Bahn größere Teile von Windmühlen in den Emder Hafen zum Export transportieren will. Somit kann der Verkehrsknotenpunkt in Georgsheil von der Entlastung durch die Schienenverlagerung profitieren.

Karte

Anschluss Gewerbegebiet Georgsheil – Eisenbahninfrastruktur

Unsere Eisenbahninfrastruktur bietet die Möglichkeit, mit schienenbasierten Gütertransporten etwa 60 Lkw-Transporte zu ersetzen. Werfen Sie hier einen Blick auf die technischen und wirtschaftlichen Daten unserer Eisenbahninfrastruktur zwischen Aurich und Emden:

Länge der Strecke:

19,6 Kilometer

Zulässige Achslast:

22,5 t (Klasse d)

Höchstgeschwindigkeit:

25 Kilometer pro Stunde

Baubeginn:

März 2007

Fertigstellung:

April 2008

Baukosten inklusive Bahnsicherung und Brücken: 14 Millionen Euro

Als Eisenbahngesellschaft kümmern wir uns seit der Fertigstellung der Strecke im April 2008 um alle Angelegenheiten rund um die Instandhaltung oder Sicherung unserer Eisenbahninfrastruktur zwischen Aurich und Emden.

Güterbahnanschluss und Eisenbahninfrastruktur für Georgsheil

Durch unsere Eisenbahninfrastruktur, unter anderem für die Industriegebiete um Aurich und Georgsheil, besteht die Möglichkeit, den Transport großer Maschinenteile von der Straße auf die Schiene zu verlagern.

Die Firma Enercon nutzt die Strecke für den werktäglichen Transport von Windenergieanlagenkomponenten zur Verschiffung im Emder Hafen. Für die teilweise über 40 Meter langen Rotorflügel werden vierteilige Tiefladewaggons benutzt, die speziell für Transporte mit Lademaßüberschreitung und Überbreite konstruiert wurden.